Deutsch
English

Heavy Light Cordura von Ursuit

Ich war auf der Suche nach einem Trockenanzug für meine Partnerin Katharina. Es sollte ein Trockenanzug sein, in welchen sie sich wohl fühlt, sich bewegen kann und perfekt passt. Wer schon mal einen Trockenanzug gekauft hat, dem sollte klar sein, dass dies nicht immer die einfachste Sache ist. Zudem ist meine Partnerin gross und hat so nicht die 08/15-Masse, die jeder Trockenanzughersteller produziert.

© Stefan Heer/ Model: Katharina Fischer | Ursuit von Tauchsport Uster

Eine passende Mitteilung von Tauchsport Uster, welche nun ein Testcenter für die Marke Ursuit ist, brachte uns bei der Suche nach dem passenden Anzug weiter. Wir meldeten uns telefonisch an, um uns von Beat, dem Tauchshop-Besitzer, beraten zu lassen.
Nach einigen Fragen über unsere Erfahrungen und Wünsche, erklärte uns Beat die Vorteile des Heavy Light Cordura.

Aber zuerst einige Informationen über die Finnische Marke Ursuit.

Ursuk Oy, der Firmenname der Marke Ursuit, wurde im Jahr 1964 gegründet. Die Familie Kallionpää gründete ein Geschäft, in dem die besten Tauchgeräte, Schnorchel, Schwimmflossen und Neoprenanzüge dieser Zeit angeboten wurden. Im Hinterzimmer des Geschäfts war die Werkstatt, in der die Anzüge in Handarbeit individuell an den Kunden angepasst wurden.

Seit jener Zeit brilliert die Firma Ursuk durch Innovation, Qualität, Funktionalität und durch kundenorientiertes Arbeiten. So gehört die Marke Ursuit nun zu den besten Trockentauchanzügen der Welt.

Der Heavy Light Cordura

Da der Anzug für das Arbeiten, Wrack- und Tektauchen konzipiert ist, wurde speziell ein Augenmerk auf Robustheit und Beweglichkeit gelegt. Die Funktionalität des Anzuges spiegelt sich in diversen Kleinigkeiten wider, welche dem Taucher oder der Taucherin das An-/Ausziehen und das Tauchen erleichtern.

© Stefan Heer | Frontzipp

Der Frontreissverschluss sorgt für ein eigenständiges An- und Abziehen des Anzuges. Der lohnenswerte Deckzipp schützt diesen vor Beschädigungen und vor äusseren Einflüssen.











Die Boots sind aus 4 mm komprimiertem Neopren mit einer zusätzlichen Latexkaschierung.
Die Schuhe sind mit einem Stopper versehen, welche ein Abrutschen der Flossenbänder verhindert. Bei diesen Boots sollten sich Unterziehsocken erübrigen.

© Stefan Heer | Boots

Die integrierten Hosenträger sorgen für einen bequemen Sitz. Im Gegensatz zu anderen Marken, sind diese beim Kauf gleich dabei. Die Schlaufen stellen sich als sehr praktisch heraus, um den Anzug zu trocknen.
Der Falz in der Hüftgegend sorgt für ein angenehmes Ein- und Aussteigen in/aus dem Anzug. Mit einem einfachen Hochziehen kann man den Anzug mühelos über seinen Kopf stülpen. Danach wir der Anzug wieder nach unten gezogen und mit einem Klipp befestigt. Eine super Idee und sehr angenehm zu handhaben.


© Stefan Heer | Hosenträger, Schlaufe und Klipp
© Stefan Heer | Seitentasche

Die beiden Beintaschen mit integriertem D-Ring sind sehr geräumig und bieten Platz für alles was man unter Wasser braucht. Die Taschen können natürlich je nach Wunsch konfiguriert werden.
Bei Ursuit sind beinahe alle Wünsche möglich.
Den massiven D-Ring finde ich absolut praktisch. So werden mitgebrachte Gegenstände sicher transportiert und bleiben dort wo sie hingehören.

Nach dem meine Partnerin nun einen Anzug probierte und ich ihr Lächeln sah, wussten wir, dass wir fündig geworden sind. Der Anzug passt beinahe perfekt. Zum Testen wird es reichen und danach können wir beliebig die Masse bei der Bestellung verändern. Hier kommt natürlich die hervorragende Beratung von Beat und Janine zur Geltung.

© Stefan Heer | Ursuit getestet von GlobeDiver.ch

Aus unserer Sicht war das Tauchen mit dem Ursuit Heavy Light ein wahres Vergnügen.
Bereits nach dem zweiten Tauchgang fühlte sich meine Partnerin sicher und ihr war die Zufriedenheit unter Wasser anzusehen.

Um in den Seen zu tauchen, ist aber ein guter Unterzieher und Thermounterwäsche ein Muss, da der Cordura im Gegensatz zu einem Neopren nicht selbstwärmend ist.

Unser Fazit ist:
Es gibt so viele Meinungen, wie es gute Trockentauchanzüge gibt. Ob Neopren oder Cordura, ob Ursuit oder Waterproof, für uns machte es die erstklassige und sympathische Beratung von Beat und Janine aus, welche wir wärmstens weiter empfehlen können.

Wir bedanken uns herzlich bei Beat und Janine vom TSU und bei Ursuit für die tolle Beratung und die Zusammenarbeit.


Der Ursuit Heavy Light Cordura ist erhältlich beim Tauchsport Uster.
Der Trockentauchanzug kann bei dieser Gelegenheit gleich getestet werden.

Tauchsport Uster
Brunnenstr. 37
8610 Uster

Tel: +41 (0)44 940 26 77
Mail:
info(at)tauchsportuster.ch
Öffnungszeiten:
Mo - Fr. 14.00 - 18.30
Sa.: 09.00 - 15.30

Oder auf dem Internetshop www.divestore.ch/contents/de/d32.html

Technische Daten:

- Schwarz-rotes Trilaminat mit Cordura- Kaschierung 580g/m2
- Frontreißverschluss mit zusätzlichem Deckzipp
- Patentierte Naht-Struktur mit Doppel- Tape Abdeckung
- Warm Neck und Extra Kopfhaube
- Boots aus 4mm komprimiertem Neopren mit zusätzlicher Latexkaschierung
- Automatisches Auslassventil in Low Profile Ausführung
- Drehbares INT- Einlassventil
- Knie- Gesäß- und Ellbogenverstärkungen aus Melco Tape
- Integrierte Hosenträger und Schlaufen zum Aufhängen
- Latex Halsmanschette
- Heavy Duty Latex Arm inkl. Manschettenschutz
- Zwei große Beintaschen mit integrierten D-Ringen
- Serienmäßiges Zubehör wie, Tragetasche, Inflatorschlauch, Zippwachs, Talkum, Reparaturflicken

Optionale Ausstattung

- Urinalzipp
- Urinalventil
- Messertasche, Lampentasche, Oberschenkeltasche, Kompasstasche
- Integriertes Befüllsystem für Anzuggas (Argon)
- Integrierte Handschuhe und/oder Manschetteringe
- Soft Socks mit Melco verstärkter Sohle
- Angesetzte Kopfhaube
- Neoprenhalsmanschette
- Spezialventile und Schläuche z.B. für Berufstaucher, Militär usw.
- Die Schuhe-, Haube- und Manschettengrößen können beim Kauf gewählt werden