Deutsch
English

Ticino - Wandern, Tauchen und geniessen

Es ist soweit - unser Hugo, ein rund 32-jähriger VW LT-28, wird mit einer kleinen Tauch-Wander-Reise ins Tessin eingeweiht. Nach vielen Nächten in der Garagen-Werkstatt und einigen Reparaturen nahmen wir Kurs auf den Gotthard.

Ein Wochenende vor dem beliebten Auffahrtswochenende, bei welchem die "halbe" Schweiz ins Tessin rollt, genossen wir Ruhe, freie Strassen und geniales Wetter.
Im praktisch gelegenen Tenero fanden wir mit dem Camping Rivabella ein sehr idyllisches Plätzchen für die folgenden Tage.

Von Tenero aus gelangt man schnell ins traumhafte Verzasca-Tal, nach Locarno oder ins romantische Ascona, welches uns sehr gefallen hat.

Angekommen auf unserem Campingplatz in Tenero

Erster Schwumm im kühlen Lago Maggiore

Beim Tauchen in der Verzasca

Beim Tauchen in der Verzasca

Gasse in Locarno

Kleine Bar/Kaffee in Locarno - leider hat das Wetter noch nicht mitgespielt

Gasse in Locarno

Piazza Grande in Locarno

Gasse in Ascona

Coole Bar an der Promenade - leider war der Kellner etwas langsam

Promenade von Ascona

Zigarren-Geschäft an der Promenade - sehr nette Bedienung

Blick in den Abgrund der berühmten Staumauer vom Golden-Eye-Jump

Der Stausee im Verzasca-Tal

Das "Römerbrüggli" bei Lavertezzo

Das "Römerbrüggli" bei Lavertezzo

Katharina auf einem grossen Felsen, welcher einst die Verzasca herunterdonnerte

Wanderung von Lavertezzo Flussaufwärts

Stets mit dem Blick auf die Verzasca

Immer wieder kleine Bäche, welche in die Verzasca münden

Langzeitaufnahme der Verzasca

Alte verlassene Häuser im mystischen Wald

Immer wieder kleine Bäche, welche in die Verzasca münden

Frühlingserwachen

"Baumhäuser" - Flussaufwärts begegnet man immer wieder Kunstwerken

Frühlingserwachen

Kleine Echse, welche sich auf dem Stein wärmt

Holzschnitzereien der einzelnen Häuser auf dem Weg

Angenehme Wanderung mit vielen Waldabschnitten

Unser Bus auf dem Campingplatz Rivabella

Klick auf das Photo, um es zu vergrössern!

Das Tauchen in der Verzasca ist wohl eines der schönsten Unterwasserabenteuer der Schweiz. Das glasklare Wasser scheint beim Tauchen und später auf den Fotos beinahe unsichtbar zu sein. Die Eindrücke und die Lichtspiele unter Wasser lassen jedes Taucherherz höherschlagen und zieht jährlich unzählige Taucher an.

Die Tauchplätze an der Verzasca haben diverse Schwierigkeitsstufen zu bieten, bei welchen man ab und zu schon ins "Schnaufen" kommen kann. Speziell bei den jeweiligen Enden - den Stromschnellen, kann die Strömung und das "Weisswasser" sehr kraftvoll und aber auch mit viel Action verbunden sein. Wichtig ist es aber, dass man die Strömung nicht unterschätzt und sie richtig zu lesen vermag.

Unglaubliche Eindrücke unter Wasser - Kamera Nikon AW130

Portrait vom Buddy - Stefan - Kamera Nikon AW130

Strömung mit dem Weisswasser - Kamera Nikon AW130

Halb-Halb-Aufnahme - Kamera Nikon AW130

Lichtspiele unter Wasser mit Buddy Katharina

Das "Römerbrüggli" vom Blickwinkel des Tauchers

Stets Flussaufwärts mit Buddy Katharina

Typisch ausgeschliffene Steine der Verzasca

Glasklares Wasser

Halb-Halb-Aufnahme beim Tauchplatz "Römerbrüggli"

Buddy Katharina mit der berühmten "Römerbrücke" bei Lavertezzo

Testen der neuen Kamera

Unglaubliche Eindrücke unter Wasser

Strömung mit dem Weisswasser

Strömung mit dem Weisswasser

Manchmal ist Festhalten angesagt

In strömungsarmen Bereichen gibt es Zeit für Spielereien

Kanus, welche über uns hinweg paddelten

Eindrücke unter Wasser

Strömung mit dem Weisswasser

Eindrücke unter Wasser

Blick nach oben

Halb-Halb-Aufnahme beim Tauchplatz Amsler-Becken

Klick auf das Photo, um es zu vergrössern!