Deutsch
English

Unterwasser Photographen

Hier werden unsere Photographen verewigt, die sich mit erstklassigen Photos und Reiseberichten für GlobeDiver.ch eingesetzt und zu unserem Erfolg einen grossen Teil beigesteuert haben.

Uli Kunz

Uli Kunz, Meeresbiologe und Unterwasserfotograf.
An das erste Abtauchen kann sich Unterwasserfotograf Uli Kunz noch genau erinnern: Im Alter von 9 Jahren steckte das Bündel Neugier im Bodensee furchtlos seinen Kopf unter die Wasseroberfläche... - nur um kurz darauf schreiend wieder das sichere Land aufzusuchen: Die Begegnung mit einem furchteinflößenden Hecht im trüben Wasser war dann doch zuviel... Doch die Faszination versunkener Welten war zu stark, um ihn von einem erneuten Versuch abzuhalten. Mit 14 Jahren machte Uli seinen ersten Tauchschein und hat seitdem über 1.000 Tauchgänge in aller Welt unternommen. Während seines Studiums der Meeresbiologie an der Universität Kiel und in Schweden konnte Uli Kunz eine spezielle Ausbildung zum Forschungstaucher durchlaufen und hat seitdem an zahlreichen wissenschaftlichen Forschungsexpeditionen teilgenommen: In der Arktis tauchte er unter dickem Packeis, vor den Kanaren untersuchte er Pilotwale, rund um die Orkney-Inseln sammelte er winzige Nesseltiere und Nacktschnecken in starker Strömung und in der heimischen Ostsee dokumentiert er Wracks. Uli Kunz ist Mitglied der Arbeitsgruppe "Maritime und Limnische Archäologie" und hat als erfahrener Höhlentaucher mehrere Expeditionen in die mexikanische Unterwelt begleitet, um in den wassergefüllten Höhlen nach prähistorischen Skeletten und Überresten aus der Mayazeit zu suchen. Die Spezialität der fotografischen Arbeiten von Uli sind dunkle Orte, die nie ein Sonnenstrahl erreicht: Wenn er Lampen, Blitze, Stative und Kameras in Unterwasserhöhlen transportiert, ähnelt er mehr einem schwimmenden Weihnachtsbaum als einem Taucher... deshalb bleibt er auch besser hinter der Kamera.


Henry Jager

Kürzlich zum Grand Master of Underwaterphotography ernannt, ist Henry Jager für seine kreativen und einmaligen Ansichten der Unterwasserwelt bekannt. Seine Reisen führten an spektakuläre Plätze wie das Raja Ampat, die Phillippinen, Malediven, Indonesien, das Rote Meer und ans Mittelmeer.

Henry fotografiert seit 2007 und hat in dieser Zeit mehrfach an internationalen Wettbewerben reüssiert. Er schreibt Artikel und ist Fotokritiker beim weltweit grössten Unterwasserfotografie-Wettbewerb "underwaterphotography.com".


Seine Leidenschaft für die Unterwasserfotografie beschreibt Henry Jager wie folgt: "Die Vielfalt des Lebens Unterwasser ist faszinierend. Von den winzigen Pygmäen Seepferdchen über gewaltige Fischschwärme bis hin zum riesigen Walhai tummeln sich die farbenprächtigsten und skurrilsten Arten der Erde. Meine Leidenschaft ist es, diese Welt in ihrer Schönheit abzulichten und sie dem Betrachter in einer Art näherzubringen, dass ihn die submarine Welt zum Staunen bringt."

Henry Jager publiziert und verkauft seine Bilder unter anderem auf der eigenen Webpage www.conartix-photo.ch



Angela Lötscher

Angela "Angie" Lötscher ist 37 Jahre alt, passionierte  Sporttaucherin und Fotografin. Ihre Devise: There are no bad dives, just bad attitudes!
Ihren PADI OWD hat Angie 2004 in Zürcher Seen absolviert und dann gleich ihre Süsswassererfahrung in einigen Schweizer, Deutschen und Österreichischen Gewässern aufgebaut.

Ihren ersten Atemzug unter Wasser und das Versprechen auf eine ganz neue Welt, die einem durch das Tauchen erschlossen wird, wird sie wohl nie vergessen! Angie ist eine "Happy Diverin" - denn wenn es im Wasser, bunt oder vom Verhalten her interessant ist, dann ist sie schon glücklich. Ihre geliebte Unterwasserwelt versucht Angie ihren Mitmenschen durch die Fotografie näher zu bringen und diese auch betreffend Themen wie Naturschutz, Haie, Mensch-Tier-Interaktion, etc. besser zu informieren. Besonders am Herzen liegen ihr der Schutz und die Verbesserung des Images der Haie. Wer mit ihr bereits getaucht ist weiss, dass ihr durch Interesse selbsterlerntes Wissen über marine Biologie sehr gross ist. Der Fähigkeit, Meeresgetier rasch identifizieren zu können, oft inklusive dem lateinischen Namen, verdankt Angie den Taucher-Spitznamen "marine Enzyklopädie".


Mathias J. Böhm

Mathias J. Böhm, geboren 1972 in Berlin, ging schon früh mit seinem Großvater, einem Pressefotografen, auf Fotostreifzug. Bereits in jungen Jahren verschlang er die Jaques-Yves Cousteau-Filme im Fernsehen und beantworte die Frage "Was möchtest Du denn mal werden?" mit "Taucher bei Cousteau". Daraus ist zwar leider nichts geworden, aber die Liebe zum Wasser und zum Fotografieren ist geblieben und so treibt ihn das Fernweh regelmässig in die entlegensten Ecken unseres schönen blauen Planten und insbesondere unter Wasser. Seine umfangreiche Canon-Ausrüstung geht dabei gut verpackt im Seacam-Gehäuse baden.
www.mathiasboehm.de


Harald Slauschek

Harald Slauschek, 1966 in Wien geboren, ist ein österreichischer Unterwasserfotograf.Er taucht seit 1990 und fotografiert seit 1997 unter Wasser.Seine Bilder und Reportagen werden in Tauch- und Reisezeitschriften, Büchern und Kalendern publiziert. Auch bei diversen Werbekampagnen werden seine Unterwasserfotos gerne verwendet bzw. ist sein Unterwasserfotografie-Know How gefragt. Er ist vielfacher Preisträger bei nationalen und internationalen Unterwasser- und Naturfotowettbewerben sowie einer der wenigen professionellen Babyschwimmfotografen.Seit 2002 engagiert sich Harald intensiv bei der Aus- und Weiterbildung von (angehenden) Unterwasserfotografen. Er ist PADI DUP - Digital Underwater Photography Instructor und Workshopleiter für UW-Fotografie in der Nikon School Österreich. Als Veranstalter der bekannten UW-PhotoCircles/UW-FotoStammtische und Mitbegründer/Mitorganisator eines der größten deutschsprachigen UW-Fotoevents, der uw-photodays, hat er neue Maßstäbe gesetzt.


Ken Thongpila

Ken Thongpila is an Australian-Thai, living in Sydney and working as a WebMaster and DiveMaster. He created his own diving website and publishes all of his underwater photos which he wants to share with everyone and show how great the underwater world is. He is using a Canon 500D with Sea and Sea RDX-500 Housing and INON Z240 Strobes. He has been diving in Vanuatu (Hideaway Island and SS President Coolidge), Fiji, Hawaii, Malaysia (Sipadan, Mabul and Kapalai Island), Thailand (Similan and Phi Phi Islands), Philippines (Malapascua Island) and Australia (mostly on east coast). He is happy to get in touch with anyone regarding his photos or trips. Also more of his underwater photos can be seen at his website: www.aboutken.com


Heinz Toperczer

Heinz Toperczer, 1962 in Graz geboren.
Er begann als UW - Filmamateur und war dabei unter anderem für BBC und dem ORF tätig. Später wechselte er zur Photographie, wo er bereits 1997 seinen ersten Erfolg beim Hans Hass Fotofestival in der Analogphotographie holte. Als Tauchlehrer und Pressesprecher des österreichischen Berufstauchlehrerverbandes war seine Spezialität stets Motive in Extremsituationen auf das Bild zu bringen, wie z. B. bei Tief- und Höhlentauchgängen. Heute betitelt er sich selbst als begeisterter Allrounder, der sogar Modele im Pool ablichtet. Seine Ergebnisse findet man als Publikationen in Fachjournalen, Zeitungen und Fachbücher.Homepage: www.tophai.at


Robert Schmidt

Robert Schmidt ***Reporter Of The Year 2011*** (Jahrgang 1966) taucht seit 2002 und ist Mitbegründer der Cold Water Diver www.cold-water-diver.de. Er fotografiert mit einer Canon 550 D im Gehäuse Gibson von BS Kinetics.
Sein bevorzugtes Fotorevier sind Süßwasserspots aller Art. Die größte Faszination üben Quellen von Flüssen auf ihn aus. So betauchte er u.a. 2010 die Quelle des Rheins. Auch das Tauchen im Tessin mit seinen Flüssen und faszinierenden hochalpinen Seen ist eine seiner Leidenschaften.
Ausflüge ins Salzwasser führten bisher in die Türkei, nach Griechenland, Andalusien, auf Mallorca und die Kanaren, sowie zu verschiedenen Tauchsafaris nach Ägypten.


Michael Bogner

Michael Bogner, gebohren im Jahre 1983, begann seine Tauchkarriere im Jahr 2010. Ende 2010 startete Michael dann mit den ersten Versuchen in der Unterwasserfotografie und belegte nur wenige Monate später bereits einen ersten Platz in einem Fotowettbewerb einem deutschsprachigen Tauchmagazin. Mittlerweile betauchte Michael gemeinsam mit seiner Freundin Martina verschiedenste Gewässer auf dieser Welt, angefangen von den Cenoten in Mexiko, über das Mittelmeer in Kroatien, Spanien, Malta und Gozo, wie auch die tropischen Meere von Ägypten, Mexiko und Palau. Natürlich kommen jedoch auch die Tauchgänge in den heimischen Seen nicht zu kurz, welche fast an jedem Wochenende am Programm stehen.
www.dive-pics.at



Jorn Ari

Jorn Ari was born in Denmark in 1966, but it was not until the age of 40 he got his first scuba dive. It took place on a vacation in Egypt, Sharm El Sheik in the autumm of 2006. A whole new world opened up for him when he saw the amazing myriad of life and colorful coral below sea level. On a trip to the Maldives in 2007 he brought his first underwater camera. It was an Olympus compact camera and he shot anything that moved underwater. By autum 2009 the time was in to take the step and replace the compact camera with a D-SLR. The choice was not surprisingly an Olympus, specifically E-420. Jorn Ari makes about 200-300 dives a year in various places and he brings his camera on nearly every dive. The collection of images started to pile up so he decided to share them with the public. His greatest desire is to learn even more about underwater photography, marine biology and naval history.


Markus Roth

Markus Roth, Jahrgang 1976 wurde die Liebe zur Fotografie quasi in die Wiege gelegt. Als Sohn des renommierten Sport-Fotografen Hans-Alfred Roth lernte er schon früh die Faszination kennen, besondere Momente auf Film oder Chip zu bannen. Der Sucht der Unterwasserwelt ist er seit 2004 verfallen. Ständiger Begleiter auf seinen Unterwasserstreifzügen wurde, neben seiner Frau Judith, die Foto-Kamera. Markus Roth betauchte bisher diverse Male die Malediven, die Philippinen, die Lembeh Strait, das Gebiet der Raja Ampat in West- Papua und heimische Gewässer. Im Jahr 2008 gründete er die Firma MaRo-Visions. Zum Umfang seiner Tätigkeit gehört neben dem Verkauf seiner Fotografien, die Produktion von Kalendern, Fotobüchern und Bildschirmschonern.


Florian Feldgrill

Florian Feldgrill, Jahrgang 1957 faszinierte die Unterwasserwelt schon in früher Jugend. Zuerst über die Aquaristik, 1988 zum Feuerwehrtauchen. Da waren damals Grenzen gesetzt und so wurde dann auf privater Basis weitergemacht. Das fotografieren und anfangs hauptsächlich Video Film in Hi 8 und dann digitale Qualität begleiteten die Aktivitäten. Ein Video Auschnitt im Sudan gedreht, wurde für einen Fernsehbericht über die Gepäckproblematik von Fluglinien verwendet. Mit der D7000 hatte ich die Möglichkeit 2011 ein HD Video für den ORF  über den tauchenden Trainer einer erfolgreichen österreichischen Fußballmannschaft zu drehen.
Mit Herbert Frei organisierten wir vor Jahren eine Fahrt nach Pula Kroatien und da bot sich die Gelegenheit, einmal einen Profi auf die Finger zu schauen. Natürlich war das damals noch analog und es hat mich dann gefreut, ihn 2011 bei den internationalen Photodays am Attersee wieder zu sehen. 2011 hab ich mir eine Nikon D7000 im Seacam Gehäuse angeschafft und meine Vorgängermodelle auf Eis gelegt. Fotografieren will ich aber verschiedene Themen, auch  Technisches tauchen. Model Fotografie und auch etwas ausgefallene Projekte mit Gitarre unter Wasser, sind schon versucht worden und neue in Planung. 


Martin Steinmeier

Martin Steinmeier geboren 1980, entdeckte im Jahr 2005 den Tauchsport. Mittlerweile als PADI Divemaster taucht er in jedem Gewässer und bei allen Verhältnissen. Seine EOS Kamera begleitet ihn (fast) immer Unterwasser.
Seine große Leidenschaft ist die (Super-) Makrofotografie. Seit kurzer Zeit bietet Martin Steinmeier auch Kurse und Vorträge rund um das Thema UW-Fotografie an.
Auf die Frage welches Tauchgebiet sein Liebstes ist, wird er sagen: Lembeh Strait!
Website:
www.martin-steinmeier.de