Deutsch
English

Malediven - eine Tauchkreuzfahrt an Bord der "Mariana"

Inmitten der endlosen Weiten des Indischen Ozeans erstreckt sich ein Gürtel von mehr als 20 Atollen über 800 km von Norden nach Süden, bis über den Äquator. Die unvergleichliche Inselwelt der Malediven, voll und ganz erschaffen aus Korallen, beherbergt 1200 Inseln und Sandbänke. Die Mehrheit davon ist unbewohnt. Wie die genannten Fakten erahnen lassen, ist das Potential an sehenswerten Tauchplätzen in maledivischen Gewässern fast unerschöpflich. Die Vielfalt an Riffen, der enorme Fischreichtum und nicht zuletzt die häufigen Begegnungen mit Grossfischen begründen seit jeher den legendären Ruf der Malediven als Tauchrevier. Inzwischen konzentriert sich der Tourismus  nicht mehr nur auf die zentralen Atolle. Seit einigen Jahren ist den Reisenden der Besuch aller Regionen erlaubt. Und somit entstand ein weiteres Argument, die Malediven an Bord einer Tauchkreuzfahrt zu erkunden. Im Vergleich zu Inselferien, kann mit einer Safari die Zahl an spektakulären Tauchspots massiv erhöht werden. Zudem besteht die Möglichkeit, in kaum erschlossenen und wenig besuchten Regionen abzutauchen, um neue Top-Tauchspots zu entdecken.

Diese Möglichkeiten macht sich auch die "MY Mariana" zu nutze. Der Schweizer "Chef an Bord", Jörg Aebi, lebt und taucht seit bald 20 Jahren auf den Malediven. Er blickt auf tausende von Tauchgängen in den Gewässern zurück, welche ihm vertraut sind wie kaum jemand anderem. Mit seiner 29 Meter langen Motoryacht und seiner eingespielten Crew begleitet er die tauchenden Gäste zu den Highlights der Malediven. Je nach Jahreszeit stehen die zentralen Atolle (Nordmale, Südmale, Ari, Rasdu etc) aber auch entlegene Regionen u.a. das Baa-, Lhaviyani- Nilande- oder Noonu-Atoll auf dem Fahrplan der ein- oder zweiwöchigen Touren. Einzelne Kreuzfahrten führen in 3 Wochen bis nach Gan, ganz im Süden des Landes. Für Abwechslung im Tauchalltag ist also gesorgt. Dass die besuchten Tauchspots die bestmöglichen Erlebnisse bieten, dafür ist Jörg und seine Crew besorgt. Die fundierten Kenntnisse der Gewässer, eine seriöse und professionelle Arbeitsweise, Jörgs ruhige und souveräne Art, sowie seine Leidenschaft sind die Grundlage für eine optimale und sichere Planung der Tour und jedes einzelnen Tauchganges. In der Regel stehen den 14 Gästen 3 Guides zur Verfügung. Mit entsprechender Erfahrung kann nach detailliertem Briefing aber auch eigenverantwortlich tauchen. Die wachsamen Augen der Guides entdecken jedoch oft die eine oder andere Überraschung im Kleintierbereich, die einen Tauchgang enorm bereichern.

Die Crew der Mariana versucht alles, den Aufenthalt an Bord so angenehm wie möglich zu machen. Die Hilfsbereitschaft der fleissigen Hände geht weit über das normale hinaus. Das Essen übertrifft in der Regel die Erwartungen der Gäste und für eine wohltuende Massage an Bord hat der eine oder andere auch schon einen Tauchgang ausfallen lassen. Auf der Mariana ist man bemüht, eine gesellige und gemütliche Atmosphäre zu schaffen, um gemeinsam eine unvergessliche Woche zu erleben.

Die "MY Mariana" wurde im Jahr 2005 erbaut und erfüllt alle Ansprüche eines gemütlichen Mittelklass-Schiffes. Die Kabinen verfügen über eine geschmackvolle Einrichtung, Klimaanlage, Mini-Bar, Badezimmer mit Dusche und WC. Der Salon mit DVD, TV und Beamer ist der charmante Treffpunkt an Bord. Interessant ist die Mariana auch für Alleinreisende, da zwei Einbettkabinen für einen geringen Zuschlag reserviert werden können. Ausreichend Ruheflächen findet man auf dem Sonnendeck oder dem Top Deck. Auf weiteren Luxus wird auf der Mariana bewusst verzichtet. So bleibt die Tauchreise mit Jörg und seiner Mannschaft ein Taucherlebnis der besonderen Art: solide, zuverlässig und persönlich - und das zu einem fairen Preis. Details zu Routen, Daten und Preisen unter www.manta.ch.