Deutsch
English

Dhigurah - Malediven abseits der Touristenströme

Die Malediven neigen dazu, sich immer mehr dem Luxustourismus zuzuwenden. Wer vor 25 Jahren ohne Tauchgepäck anreiste war ein komischer Kauz. Heute prägen Villen mit Pool und Wasserbungalows das Bild des Inselparadieses. Seit wenigen Jahren ist es möglich, die Ferien im Paradies auch abseits der Touristenströme zu verbringen. Wer sich für das authentische Leben der Malediver interessiert und eine offene Haltung gegenüber fremden Kulturen pflegt, der sollte einen Tauchurlaub auf einer lokalen Insel in Betracht ziehen.

Dhigurah - authentisches Tauchparadies
Die rund 2.5 Kilometer lange, tropische Insel liegt mitten im Süd-Ari Atoll. Mehr als die Hälfte der Inselfläche ist unverbaut und Natur pur. Rund 630 Einwohner zählt die Bevölkerung, welche mehrheitlich im besiedelten, nördlichen Teil der Insel lebt. Die aufgeschlossene und freundliche Bevölkerung arbeitet grösstenteils auf den umliegenden Resort-Inseln oder dann auch als Handwerker und Fischer. Mittlerweilen bieten auch die kleinen Guesthouses auf der Insel attraktive Arbeitsmöglichkeiten. Die kleine Gemeinschaft ist stolz auf ihre Insel und Infrastruktur. Ein kleines Kaffee, ein paar lokale Geschäfte einschliesslich Souveniershops, Schule, Krankenhaus und eine Moschee ziert den Dorfkern. Der lange Sandstrand mit der kristallklaren Lagune und die tropische üppige Vegetation lädt Besucher zu langen Spaziergängen und Erkundungstouren an. Als Gast fühlt man sich willkommen - gewisse Verhaltensregeln sollten jedoch beachtet werden.

Hotspot für Walhai und Manta Begegnungen

Die prädestinierte Lage der Insel Dhigurah verspricht einen abwechslungsreichen Tauchbetrieb. Am Aussenriff des Atolls können ganzjährig Mantas und Walhaie gesichtet werden. Rund 40 Tauchplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe und es werden täglich 2-Tank-Dives angeboten, diese Spots sind mit dem Tauchdhoni in Kürze erreichbar. Wer nach dem Mittagessen ein weiteres Mal abtauchen will, kommt bei einem dritten Tauchgang an einem der fischreichen Thilas nochmals auf die Kosten.
Die Abende verbringen die Taucher meist gemeinsam unter dem Sternenhimmel. Die Erlebnisse und Highlights werden Revue passiert und auf die Gastgeber erkundigen sich nach den Bedürfnissen und Wünsche für den darauf folgenden Tag. Auf der Insel Dhighurah befindet sich ausserdem das Whaleshark Research Center. In regelmässigen Abständen werden Vorträge über die aktuellen Beobachtungen der Riesen gehalten.

Unser Hoteltipp: Boutique Beach Dhigurah
Das kleine Boutique Beach Hotel mit eigener Tauchbasis und gerade mal 6 Gästezimmer ist die ideale Unterkunft auf der Insel. Von Tauchern für Taucher erschaffen deckt es die Erwartungen ihrer Gäste vollumfänglich. Und so werden die unkonventionellen Tauchferien ganz plötzlich zu einem exklusiven Erlebnis - und dies abseits der klassischen Touristenströme. Das Hotel befindet sich am Dorfrand direkt am Meer. Nur eine kleine Strasse trennt das Hotel vom Sandstrand und vom Hotel erreicht man in weniger als 10 Gehminuten den Hafen. Das Restaurant mit Sandboden, die Dachterrasse mit Meerblick und das Sonnendeck für entspannte Momente bieten neben den grosszügigen Zimmern eine entspannte Wohlfühlatmosphäre.

Fotocredit: Boutique Beach Hotel & Daniel Brinkmann