Deutsch
English

Wracktauchen in Malta - etwas ganz Besonderes

Die ersten Tauchferien mit meiner Freundin. Wir haben uns riesig auf diese Ferien gefreut. Wir wussten, dass Malta auch für uns ganz spezielle Taucherlebnisse bereithalten werden würde. Malta ein Land, das wie ein Zauberer, immer etwas Überraschendes im "Ärmel" hat. Die verschiedenen und einzigartigen Tauchmöglichkeiten in Malta begeistern Anfänger aber auch die professionellen Taucher. Neben dem Tauchen bietet Malta auch viel Kulturelles und auch Sehenswürdigkeiten. Auch das Nachtleben in Malta haben wir in vollen Zügen genossen. Unzählige Restaurants und Clubs zieren die Strassen von St. Julians, das sich direkt neben Valletta befindet. 

Nach einem kurzen Flug von ca. 1h und 50min sind wir in Valletta gelandet. Dort empfing uns Matt, ein Tauchlehrer vom Cresta  Dive Centre.
Er brachte uns  umgehend in unsere Wohnung. Eine riesige Wohnung mit zwei Schlafzimmern, zwei Badezimmer, einer grossen Küche, Esszimmer und Sitzecke! Eine Wohnung zum Geniessen.Man konnte ohne Probleme Fussball spielen in dieser Wohnung. :-)  

Früh am nächsten Tag, nach 10 Gehminuten waren wir bereits in der Tauchschule. Raymond und Charly haben uns sehr freundlich empfangen. Gemeinsam  leiten sie die Tauchschule seit drei Jahren.
Die Tauchschule ist in einem super Zustand und sehr gut organisiert. Auch das Equipment, das den Kunden gratis bereitgestellt wird, ist neu und in einem sehr gutem Zustand. Nach einem erstem Check-Dive in der Bucht vor dem Tauchcenter, machten wir uns bereits auf den Weg zum ersten Tauchplatz, der sich 40 Minuten entfernt von der Tauchschule befand. Uns erwartete glasklares Wasser und ein wunderschöner Drop-Off. 

Jetzt waren wir bereit für die unzähligen Wracks, die sich in Malta perfekt zum Tauchen eignen.
Eine ganztägige Bootstour nach Comino - die kleine Insel zwischen Malta und Gozo - brachte uns direkt ins Paradies. Ein schöner Tauchgang durch Höhlen und Grotten als Einstieg und nach einer wohltuenden Mittagspause in der Blue Lagoon, wartete das ehemalige Minensuchschiff P31 in einer Tiefe von 20 Metern auf uns. Dieses Wrack war unglaublich. Man konnte ohne Probleme durch das ganze Schiff durchtauchen und viele Räume betauchen. Dieser Trip hat sich wirklich gelohnt. 

In den nächsten zwei Wochen betauchten wir viele Wracks und konnten von diesen nicht genug bekommen. Wir tauchten in den Maschinenraum der Um el Farud und sind quer durch die P 29 getaucht. Die Krönung war am Ende der zwei Wochen, die Imperial Eagle die sich auf 40 Meter  Tiefe befindet. Die Taucherlebnisse die wir auf dieser Insel gesammelt haben waren wunderschön. Das Ganze war gut organisiert und wir haben uns immer sicher gefühlt.
 


Wir danken dem Team von Cresta Dive Centre.


Cirkewwa - Katharina und ich

Cirkewwa - Skorpion Fisch

Cirkewwa - Qualle

Ein sehr kleines Fischli

Imperial Eagle - Jesus Statue

Imperial Eagle - Jesus Statue

Imperial Eagle - Jesus Statue

Imperial Eagle

Imperial Eagle

Imperial Eagle

Imperial Eagle

Imperial Eagle

Imperial Eagle

Imperial Eagle

Lady Novina

Lady Novina

Lady Novina

Lady Novina

Lady Novina

Nacktschnecke

Nacktschnecke

Nacktschnecke

Nacktschnecke

Nacktschnecke

Cirkewwa - P29

Cirkewwa - P29

Cirkewwa - P29

Cirkewwa - P29

Cirkewwa - P29

Cirkewwa - P29

Cirkewwa - P29

Comino - P31

Comino - P31

Comino - P31

Comino - P31

Cirkewwa - Rozi

Cirkewwa - Rozi

Cirkewwa - Rozi

Cirkewwa - Rozi

Cirkewwa - Rozi

Cirkewwa - Rozi

Cirkewwa - Rozi

Blue Grotto - Um el Farud

Blue Grotto - Um el Farud

Blue Grotto - Um el Farud

Blue Grotto - Um el Farud

Klick auf das Photo um es zu vergrössern!

Unterkunft

Klick auf das Photo um es zu vergrössern!