Deutsch
English

Ozeanien

Die Gebiete von Polynesien (mit Neuseeland), Melanesien (mit Neuguinea) und Mikronesien zählen zu Ozeanien und bilden eine Inselwelt im Pazifik. Dieses Gebiet trumpft mit einer unglaublichen Grösse und Vielfallt, und kann mit Inseln aufwarten, die zu den schönsten Orten der Welt gezählt werden. Inseln wie Palau, Fidschi oder Neuguinea lassen die Taucherherzen definitiv höher schlagen und versprechen wunderschöne Taucherlebnisse die keine Wünsche unerfüllt lassen.

Chuuk Lagoon - Wracktauchen am anderen Ende der Welt

Chuuk, früher auch Truk genannt, ist ein Atoll der Karolinen im Pazifik und besteht aus mehr als 50 vulkanischen Inseln. Die Inseln gehören zu den Föderierten Staaten von Mikronesien.

Truk liegt sprichwörtlich "am anderen Ende der Welt" und entsprechend lang ist auch die Anreise. Von Europa startend reist man am besten über Asien (Manila, Tokyo oder Taipeh). Je nach Verbindung muss eine Zwischenübernachtung eingeplant werden. Weiter geht es über Guam (Achtung! Amerikanisches Gebiet, Visum oder ESTA wird benötigt) nach Weno, der Hauptinsel in Truk, auf welcher sich auch der internationale Flughafen befindet. Diese Reise dauert in der Regel zwischen 35 und 50 Stunden, ja nach gewählter Verbindung. Wen diese lange Reisezeit allerdings nicht abschreckt, der wird belohnt mit einmaligen Tauchgängen.

Fiji - Das Monte Carlo des Haitauchens!

Die Fiji Inseln befinden sich ca. 3500 km östlich von Australien mitten im Südpazifik und lassen für Haifans keine Wünsche offen. Das so genannte "Bistro", das sich auf der Insel Viti Levu liegt, gehört zu den besten Plätzen weltweit, um mit Bullenhaien auf Tuchfühlung zu gehen.