Deutsch
English

Sulawesi - Bunaken & Lembeh Strait 2010

Indonesien / Sulawesi - Bunaken und Lembeh Strait
(17.07.2010 bis 08.08.2010)

Reise durch Sulawesi:

Nach unserer Reise durch Sulawesi, gelangten wir nach Manado und genossen noch unsere letzten Tage auf Bunaken und in der Lembeh Strait. Es war wirklich ein schönes Erlebnis, die Reise auf dem Land sowie unter Wasser. Wer auch nur zum Tauchen nach Sulawesi reisen kann, darf sich auf klares, warmes Wasser und prachtvolle Korallenriffe einstellen. Auf Bunaken ist dies wirklich einmalig und auch von den Fischen her ein Muss! In der Lembeh Strait dagegen macht man Muck-Dive's. Meistens wird nahe an der Uferlinie getaucht. Es hat nicht viele Korallen, sondern nur schwarzen Sand in dem so komische Kreaturen zu sehen sind, dass man meint, diese sind von einem anderen Planeten. Für uns war es toll diese beiden, sehr interessanten Tauchgebiete zu sehen und zu betauchen. Leider ist das Meer derart mit PET und sonstigen Abfall verdreckt, dass einem weinen könnte. Wir hoffen, dass diese Unterwasserwelt doch noch lange für uns erhalten bleibt.

Bunaken -
Daniel's Place /  Tauchbasis: Emanuel Diver's.

Auf Bunaken waren wir im Daniel's Place. Es war in Ordnung, die Bungalows waren sauber und sehr gemütlich.
Die Tauchschule heisst Emanuel Diver's. Die Guide' waren aufmerksam und konnten uns vieles zeigen. Da wir unsere Ausrüstung nicht mitnehmen konnten, kamen wir in den Genuss der Leihausrüstung.
Diese war nicht gerade der Hit und es schien Zufall zu sein, ob der Finimeter funktioniert oder nicht. Das Tauchen war wirklich sehr schön und abwechslungsreich. Es gibt sogar Dugons! Leider habe wir diese nicht gesehen. Ich denke, dass es auf Bunaken für alle was Schönes zu sehen gibt. Die Tauchbedingungen sind sehr angenehm und sind auch für Anfänger zu empfehlen.

Lembeh Strait -
Lembeh Resort:

Dieses Resort ist nur zu empfehlen. Zwar etwas teuer, aber jeden Rappen wert. Die  Anlage ist schön am Meer gelegen und von den Bungalows hat man einen genialen Blick auf die Lembeh Strait und auf die Vulkane.
Für uns hat dort alles gepasst und wir sind voll auf unsere Kosten gekommen. Das Tauchen ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Vor allem der Mandarinen Dive. Wir verweilten etwa 50 Minuten auf 2 Meter Tiefe. Dies hat sich jedoch sehr gelohnt. Die Mandarinen Fische  sind einfach der Hit! Sonst ist Muck-diving angesagt, also etwa wie im See im Schlick rumtauchen. Das macht das Ganze etwas eintönig, von den Fischen her ist es jedoch sehr interessant und abwechslungsreich.
Die Tauchbasis ist sehr gut geführt und auch die Ausrüstung ist in einem tadellosem Zustand. Wer in der Lembeh Strait tauchen will, sollte tarieren können, da man die meiste Zeit am Grund rum tauch und sonst alles aufwirbelt.



Klick auf das Photo um es zu vergrössern!

Land und Unterkunft

Klick auf das Photo um es zu vergrössern!