Zum Inhalt springen

"Stefan macht's möglich" von Ph.D., Professor Jack Rohrer

Meine Partnerin hat vor ein paar Jahren in den Ferien mit schnorcheln begonnen. Da sie von der Unterwasserwelt so begeistert war wollte sie trotz grossem Respekt vor der Tatsache, dass mehrere Meter tief unter Wasser eigentlich nicht der ideale Lebensort für uns ist, einen Versuch mit dem Tauchen wagen. Leider endete dieser Versuch erfolglos, da der Tauchlehrer schlicht unfähig war ihr zu erklären was sie wie zu tun hat. In den nächsten Ferien hat sie es aber doch bis zum PADI Scuba Diver geschafft. Da hat nur die Übung bei der man die Maske vollständig ablegen und danach wieder anziehen und ausblasen muss, den Abschluss zum OWD verhindert. Als Kontaktlinsenträgerin fällt ihr diese Übung prinzipiell schwer und nach unzähligen Malen mit Meerwasser in Nase und Mund mussten wir aufhören. Da wir diesen Sommer einen Urlaub in Ägypten geplant hatten, wollten wir nochmals einen Anlauf nehmen um zum OWD abzuschliessen. Da ich täglich beim Bärsport in Wädenswil vorbeilaufe, bin ich einfach mal rein und habe mich mit Stefan darüber unterhalten. Er meinte, dass es da schon einige Übungen und Techniken gibt, um bekannte Schwierigkeiten mit der Maskenübung anzugehen sowie auch eine technische Erleichterung mit der Micromask von Aqualung. Gesagt – getan. Im Hallenbad von Thalwil hat Stefan genau analysiert wo die Probleme sind und nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten hat es zum Schluss tatsächlich geklappt 3 mal die Maske vollständig abziehen, wieder anziehen und ausblasen. Nun freuen wir uns auf die Ferien im Sommer und einen neuen Anlauf zum OWD.Nun sind wir gerade aus Ägypten zurück und es hat alles prima funktioniert inklusive 5 Meter hin und her schwimmen ohne Brille mit anschliessendem aufsetzen und ausblasen.

:-) OWD erfolgreich abgeschlossen dank Stefan :-)

Ph.D., Professor Jack Rohrer