Deutsch
English

Poor Knights - Einer der Top 10 Tauchspots der Erde

Diese kleinen Inseln wurden einst von Jaques Cousteau als einer der Top 10 Tauchspots der Erde betitelt und kann das heute noch, dank guter Naturschutzleistungen der Behörden, sehr gut behaupten. Dass man nicht wegen dem Tauchen nach Neuseeland geht, liegt wohl auf der Hand, aber die subtropischen Wasserverhältnisse schufen bei den Poor Knights eine atemberaubende Unterwasserwelt, die sich jeder Taucher und Taucherin der oder die auf Neuseeland reist, betauchen muss. Da nicht viel Tauchbote zu diesen zu verschollen scheinenden Inseln tuckern, ist man alleine und kann die Tauchgänge in kleinen Gruppen geniessen.  

Die Salpen, die sich in allen möglichen Formationen zeigten und so zahlreich vorhanden war, dass es die Sichtweite beeinträchtigte, machte aus den Tauchgängen etwas ganz besonderes. Man hatte schon fast das Gefühl man sei Zeuge der Evolution.
Die Kelpwälder, die den Grund und die Felsen verhüllten und mit den Wellen mitschwankten haben dem ganzen noch einen urzeitlichen und mystischen Touch gegeben.  
Dank guter Abklärungen haben wir ein nettes Pärchen kennengelernt, das ein kleines Tauchboot besitzt und Taucher auf die Inseln bringt und die Tauchgänge sehr gut leitet. Sie geben den Tauchern die Möglichkeit, die Unterwasserwelt auf eigene Faust zu erkunden. Die lockere, aber professionelle Atmosphäre, die dieses Pärchen mit ein bisschen Humor und Offenheit aufbauten, hat uns einen absolut wunderschönen Tag beschert. 
 

Noel der Skipper und Tauchlehrer und Jo, seine Frau, hat uns während der Tauchpause rund um die Insel geschippert und uns die grösste Höhle der Welt gezeigt. Nach einigen Hornblaskünsten auf einem antiken Horn der Maori, was durch Mark und Bein ging, hat er immer wieder geschichtliche Informationen und Sachwissen vermittelt!
 
Die jahrelange Erfahrung und die unzähligen Tauchgänge an den Poor Knights machen dieses Pärchen beinahe unschlagbar als idealer Tauchanbieter für die Poor Knights. Der Preis und die persönliche Betreuung, wie auch die Flexibilität gegenüber Tauchprofis hat die überteuerte Konkurrenz locker in den Sack gesteckt.

Ein riesiges Dankeschön an Jo und Noel von Yukon Dive für den wunderschönen Tag.
 

Mehr Informationen findet ihr unter
www.yukon.co.nz.

Klick auf das Photo um es zu vergrössern!